[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

 
Eriophorum vaginatum L.

[E. cespitosum Host,
Linagrostis vaginata Scop.,
Scirpus fauriei Camus]

Ausdauernd. Horste dichte Rasen bildend. Triebgrund rundlich. Grundständige Scheiden rosabräunlich (bzw. braun, dunkelrotbraun), glänzend, zerfasernd. Stängel 30-70 cm, glatt (nach Herbarmaterial der Universität Zürich rau, matt, gerillt), schlank, unterwärts rundlich, gegen oben dreikantig. Blätter bis 1 m lang, die unteren borstenförmig-rinnig (≤ 1 mm breit) mit asymmetrischem Querschnitt, nach dem Grunde zu nicht hohlrinnig-offen, am Rande meist etwas rau, dunkelgraugrün. Oberstes Blatt mit verkümmerter Spreite. Stängelblätter mit deutlich aufgeblasener Scheide. Blattscheiden rötlich nuanciert, dreikantig-rundlich, sehr dick, jene der grundständigen Blätter nicht netzfaserig, jene der oberen Blätter etwas netzfaserig, sehr hochgehend, Scheidenmündung rund, etwas hautkragig; vordere Scheidenwand dünnhäutig. Blatthäutchen < 1 mm, stumpf, breiter als lang.
Standort Hochmoore
Bemerkungen -
Verbreitung

(Kollin) montan- subalpin (alpin); ganze Schweiz

(Karte: © WSL, SWISS WEBFLORA)
schwarz: vorhanden, Talfunde
grün: vorhanden, Bergfunde
blau: Funde nach 1982
rot: Literatur- bzw. Herbarangabe oder erloschen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 1998-2021 WSL - - Last Update: Thu Oct 26 2017
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel