[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

 
Juncus acutiflorus Ehrh.

[J. sylvaticus auct. non Reichard,
J. compressus Relhan,
J. nigricans Wolff,
J. squarrosus All.,
J. micranthus Desv.,
J. aquaticus Brot.,
J. spadiceus Schreb.,
J. nemorosus Sibth.,
J. rugosus Steud.,
Phylloschoenus acutiflorus Fourr.]

Ausdauernd. Mit Sprossausläufern, locker angeordnete Stängel ziemlich grosse Rasen bildend. Grundständige Scheiden kastanienbraun, matt. Nicht blütentragende Triebe am Grunde mit mehreren zusammengedrückten, deutlich querwandigen Laubblättern, nicht einem Stängel gleich. Stängel 10-70 cm, aufrecht beblättert, am Grunde abgeflacht, glänzend, schwachgerieft, auch noch im oberen Viertel beblättert ; ein oder mehrröhrig hohl mit Querwänden (Fig. 3, Fig. 4). Blätter im Querschnitt oval (stängelartig), einröhrig hohl mit Querwänden (Fig. 3), gerillt-rinnig, glänzend, graugrün bis grasgrün, selten rötlich überlaufen. Blattscheiden gitternervig; Mündung mit Öhrchen.
Standort Ständig nasse, kalkarme bis saure Böden; Quellhänge, nasse Wiesen, Flachmoore
Bemerkungen -
Verbreitung

Kollin-montan; ganze Schweiz

(Karte: © WSL, SWISS WEBFLORA)
schwarz: vorhanden, Talfunde
grün: vorhanden, Bergfunde
blau: Funde nach 1982
rot: Literatur- bzw. Herbarangabe oder erloschen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 1998-2021 WSL - - Last Update: Thu Oct 26 2017
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel