[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

Juncus alpinoarticulatus Chaix.

[J. alpinus Vill. ,
J. geniculatus Schrank,
J. intermedius Poir.,
J. sylvaticus Wahlenb.]

Ausdauernd. Lockerrasig, Grundachse kurz kriechend. Triebgrund oval. Grundständige Scheiden braun, matt. Nicht blütentragende Triebe am Grund beblättert, nicht einem Stängel gleich. Stängel 10-70 cm, meist rund, matt, glatt bis schwach gerieft, auch noch im oberen Viertel beblättert. Blätter im Querschnitt leicht oval (stängelartig), oberhalb der Scheide borstlich, einröhrig hohl mit deutlichen Querwänden (Fig. 3), leicht gerillt, dunkelgrasgrün. Blattscheiden offen, Ränder rosa, dünnhäutig. Ohne Blatthäutchen.
Standort Saure bis kalkreiche, feuchte Böden; Moore, Bachufer, feuchte Weiden
Bemerkungen -
Verbreitung

Montan-subalpin; ganze Schweiz

(Karte: © WSL, SWISS WEBFLORA)
schwarz: vorhanden, Talfunde
grün: vorhanden, Bergfunde
blau: Funde nach 1982
rot: Literatur- bzw. Herbarangabe oder erloschen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 1998-2021 WSL - - Last Update: Thu Oct 26 2017
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel