[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

 
Juncus bulbosus L.

[J. supinus Moench,
J. gramineus Dum.,
J. uliginosus Roth,
J. setifolius Ehrh.,
J. subverticillatus Wulf.,
J. nigritellus Koch,
J. kochii Schultz,
Phylloschoenus supinus Fourr.]

Ausdauernd. Dichthorstig, ohne Grundachse. Triebgrund rundlich. Stängel 2-25 cm (flutende bis 1 m), dünner als 0,5 mm, schwach glänzend, stielrund, fein gerillt mit 1-2 grösseren Kerben, am Grunde zwiebelförmig verdickt und ohne Scheiden, an trockenen Wuchsorten aufrecht, an nassen meist niederliegend; niederliegende Stängel wurzeln an den Ansatzstellen der Blätter und treiben hier neue Blattbüschel (oberirdische Sprossausläufer, Fig. 18). Blätter 0,2-0,5 mm dick, fadenförmig, oberseits etwas rinnig, glatt, hellgrün, oft rot überlaufen. Blattscheiden gitternervig, gelbgrün bis purpurn, manchmal mit roten Streifen zuoberst mit 0,5 mm langen, ganzrandigen, stumpfen Öhrchen.
Standort Auf kalkfreiem Substrat; sandig-schlammige, während des grössten Teils des Jahres überschwemmte Uferzonen, stets feuchte Moorgräben, Schlenken, Torfstiche, auf dem Grund austrocknender Tümpel, gelegentlich im Wasser flutend
Bemerkungen -
Verbreitung

Kollin-montan; ganze Schweiz, zerstreut

(Karte: © WSL, SWISS WEBFLORA)
schwarz: vorhanden, Talfunde
grün: vorhanden, Bergfunde
blau: Funde nach 1982
rot: Literatur- bzw. Herbarangabe oder erloschen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 1998-2021 WSL - - Last Update: Thu Oct 26 2017
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel