[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

 
Juncus castaneus Sm.

[J. jacquinii Symons,
J. czetzii Schur,
J. triceps Rostk.]

Ausdauernd. Mit bis 15 cm langen unterirdischen Ausläufern. Grundständige Scheiden dunkelrotbraun, glänzend. Stängel 10-40 cm, meist einige cm voneinander entfernt stehend, 2-3 mm dick, stielrund, schwach glänzend, meist glatt, aufrecht, steif, hohl. Blätter grasähnlich, Spreiten nicht borstlich, rinnige bis 2 mm, flache bis 4 mm breit; allmählich zugespitzt; schwach glänzend. Die Blätter meist alle nahe dem Grund, selten eines höher am Stängel. Blattscheiden gitternervig, olivgrün bis braun; Mündung bei den oberen ohne Öhrchen. Ohne Blatthäutchen. Nebst dem Hochblatt meist ein weiteres Stängelblatt.
Standort Ständig feuchte, saure bis kalkreiche Lehm- und Tonböden; Flachmoore, Quellsümpfe, feuchtes Geröll
Bemerkungen -
Verbreitung

Subalpin-alpin; Surselva, Splügen, Misox, Mattmark (VS)

(Karte: © WSL, SWISS WEBFLORA)
schwarz: vorhanden, Talfunde
grün: vorhanden, Bergfunde
blau: Funde nach 1982
rot: Literatur- bzw. Herbarangabe oder erloschen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 1998-2021 WSL - - Last Update: Thu Oct 26 2017
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel