[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

 
Juncus filiformis L.

[Juncus trichodes Steud.]

Ausdauernd, Rhizom unterirdisch kriechend. Triebgrund rundlich. Grundständige Scheiden braun (nach AICHELE, SCHWEGLER strohgelb) matt oder schwach glänzend. Stängel 15-40 cm hoch, ca. 1 mm dick, fast stielrund oder wenig zusammengedrückt, aufrecht, grasgrün bis gelbgrün, mässig glänzend, glatt, gestreift, im getrockneten Zustand gerillt; in einer Reihe (kammartig) angeordnet; ohne Blätter; Mark durchgehend. Blütenstand scheinbar seitenständig, in der Mitte oder unterhalb der Mitte der Pflanze (ein aufgerichtetes Hochblatt bildet scheinbar die Fortsetzung des Stängels). Scheiden gitternervig, offen. Ohne Blatthäutchen.
Standort Saure Flachmoore, Tümpelränder
Bemerkungen -
Verbreitung

Montan-subalpin (alpin); Alpen, Voralpen

(Karte: © WSL, SWISS WEBFLORA)
schwarz: vorhanden, Talfunde
grün: vorhanden, Bergfunde
blau: Funde nach 1982
rot: Literatur- bzw. Herbarangabe oder erloschen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 1998-2021 WSL - - Last Update: Thu Oct 26 2017
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel