[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

 
Juncus jacquinii L.

[J. biglumis Jacq.,
J. castaneus Clairv.]

Ausdauernd. Rhizom ungefähr horizontal, mit dichtstehenden Stängeln lockere Horste bildend. Grundständige Scheiden bis 5, hell- bis dunkelbraun, matt, gitternervig, ihre Spreite - sofern vorhanden - winzig, stachelspitzig. Stängel 10-25 cm, aufrecht, dünn, stielrund, glatt, im getrockneten Zustand undeutlich gestreift. Blütentragende Stängel im obersten Drittel mit 1 Blatt, welches den Blütenstand weit überragt; Stängeldurchmesser oberhalb des Blattes 0,5-0,8 mm. Nicht blühende Stängel gelegentlich mit einem 2. Blatt. Stängelständige Blätter, hochwüchsiger und dünner als Stängel, oberseits schwach rinnig, grasgrün bis stumpfgrün. Blattscheide etwas aufgeblasen, ohne Öhrchen (nach Herbarmaterial: grundständige Scheiden ohne, Laubblatt mit ca. 1,5 mm langen Öhrchen).
Standort Frische bis feuchte, saure, humose Böden
Bemerkungen -
Verbreitung

(Subalpin) alpin; Alpen

(Karte: © WSL, SWISS WEBFLORA)
schwarz: vorhanden, Talfunde
grün: vorhanden, Bergfunde
blau: Funde nach 1982
rot: Literatur- bzw. Herbarangabe oder erloschen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 1998-2021 WSL - - Last Update: Thu Oct 26 2017
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel