[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

 
Juncus ranarius Song. et
Perrier

[J. bufonius L. var. ranarius
(Song. et Perr.) Hayek,
J. bufonius L. ssp. ranarius
(Song. et Perr.) Hiitonen,
J. ambiguus auct. plur. non Guss.,
J. salsugineus Perr. et Song,
J. juzepczukii Krecz. et Gontsch.,
J. nastanthus V. Krecz. et Gontsch.]

Einjährig. Dicht rasenförmig, büschelig, alle Triebe blühend. Grundständige Scheiden rot, rotbraun bis dunkelrot, schwach glänzend bis matt. Stängel 5-20(-40) cm, starr, aufrecht oder aufsteigend, oft gebogen, rundlich, glatt, gerillt (trocken auch trapezförmig, durch Rillen kantig), verzweigt, teilweise rötlich gefleckt. Blätter 1-10 cm lang, > 1 mm breit, starr, gelegentlich gebogen, oberseits glatt oder rau; mit ausgezogener Spitze. Blattscheiden nicht gitternervig, rötlich gefleckt oder rötlich überlaufen. Ohne Blatthäutchen.
Standort Feuchte, sandige oder tonige Stellen an Ufern, Wegrändern, auf dem Grund periodisch austrocknender Gewässer, salztolerant, kalkmeidend
Bemerkungen -
Verbreitung

Kollin; Südtessin (Lago di Muzzano), Aargau, Zürich, St.Gallen, Savoyen

Welten und Sutter, welche die Grundlage für die Verbreitungskarten lieferten, schliessen die Art in J. bufoniusein. Deshalb ist keine Verbreitungskarte verfügbar.


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 1998-2021 WSL - - Last Update: Tue Sep 18 2012
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel