[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

 
Juncus sphaerocarpus
Nees

[J. tenageia Ehrh. var.
sphaerocarpus (Nees) E.Meyer]

Einjährig, in kleinen Büscheln rasig wachsend. Grundständige Blattscheiden gelb oder rötlichbraun, (schwach) glänzend. Stängel, zahlreich, 5-20 cm, dünn, schlaff, aufsteigend bis aufrecht, später oft niederliegend, schwach glänzend, glatt bis sehr schwach gerillt (nach HEGI gestreift), in der Mitte mit 1 Blatt. Die übrigen Blätter grundständig, 0,7 mm breit; mit ausgezogener, brauner, knotenloser Spitze; hellgraugrün. Blattscheiden nicht gitternervig, offen, locker am Stängel; Mündung nach AICHELE und SCHWEGLER, nach HEGI und nach ADLER et al. ohne Öhrchen (nach Herbarmaterial mit Öhrchen; Blatthäutchen durch die Verwachsungsstelle der Öhrchen angedeutet).
Standort Feuchter, nackter, kalkarmer, meist toniger Boden; Tümpelufer, auf dem Grund periodisch austrocknender Teiche, Ackerfurchen, Wagengeleise in Feldwegen
Bemerkungen -
Verbreitung

Kollin; Savoyen, Region Strassburg

Da die Art nur im benachbarten Ausland vorkommt, ist keine Verbreitungskarte verfügbar


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 1998-2021 WSL - - Last Update: Tue Sep 18 2012
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel