[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

 
Rhynchospora alba (L.)
Vahl

[Schoenus albus L.,
Mariscus albus Gilib.]

Ausdauernd. Lockere Horste bildend, gelegentlich mit kurzen Ausläufern (im Gegensatz zu R. fusca, welche keine Horste bildet und lange Ausläufer macht). Alle Sprossen fertil. Triebgrund dreikantig-rundlich, mit 10-20 mm langen Winterzwiebelchen. Grundständige Scheiden weisslich bis hellbraun, matt. Stängel 10-50 cm hoch, bis 1,5 mm dick, stumpf dreikantig bis rund, leicht gerillt, unten glatt, oben rau, aufrecht, weit hinauf beblättert. Blätter 1-3 mm breit, am Rande etwas rau, mit (undeutlichem) V-Querschnitt (bzw. rinnig); Spitze mittellang dreikantig verwachsen; hellgrün-gelbgrün. Blatthäutchen stumpfbogig. Blattscheiden hellgrün, hautgeschlossen, gitternervig, untere Scheiden blattlos; Mündung mit Bauchscheidenhautlappen; vordere Scheidenwand dünnhäutig, leicht reissend. In den Blattachseln gelegentlich Brutzwiebeln.
Standort Schlenken und moosbedeckte Schwingrasen in Mooren
Bemerkungen -
Verbreitung

Kollin-montan (-subalpin); ganze Schweiz

(Karte: © WSL, SWISS WEBFLORA)
schwarz: vorhanden, Talfunde
grün: vorhanden, Bergfunde
blau: Funde nach 1982
rot: Literatur- bzw. Herbarangabe oder erloschen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 1998-2021 WSL - - Last Update: Thu Oct 26 2017
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel