[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

 
Trichophorum germanicum Palla

[T. cespitosum (L.) Hartm. ssp. germanicum (Palla) Hegi,
Sirpus cespitosus L. ssp.
germanicus (Palla) Broddeson]

Wie T. cespitosum, aber Pflanze kräftiger und höher, oberste Blattscheide an der Mündung ca. 10 mm (nach HEGI 3 mm; T. cespitosum nur 1 mm) tief spitzwinklig eingeschnitten. Scheide mit breitem, meist lebhaft rötlich punktiertem, am Stängel locker sitzenden bis abstehenden Hautrand, Blattspreite bis doppelt so lang wie der Scheideneinschnitt.
Standort Saure bis kalkreiche, durchnässte bis flach überschwemmte Torfböden und Tuffablagerungen; Hoch- und Flachmoore
Bemerkungen -
Verbreitung

Südlicher Jura, Vogesen, Schwarzwald

Da die Art meist nicht von T. cespitosum unterschieden wird, ist keine Verbreitungskarte verfügbar


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 1998-2021 WSL - - Last Update: Tue Sep 18 2012
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel