[WSL] Forschung Dienstleistungen Neues


 
Gruppe Biotopbeurteilung
Einleitung
Begriffe
Alphabet Artentindex
Familienübersicht
Gattungsübersicht
Hauptschlüssel
Schlüssel 1
Schlüssel 2
Schlüssel 3
Schlüssel 4
Schlüssel 5
Schlüssel 6
Schlüssel 7
Schlüssel 8
Schlüssel 9
Schlüssel 10
Literatur


Ergänzungen, Verbesserungs- und Korrekturvorschläge zu den Eingabelungen und v.a. zu den Artbeschreibungen bitte an ulrich.graf@wsl.ch

 

 

 
Trichophorum pumilum (Vahl)
Schinz et Keller

[T. atrichum Palla,
T. oliganthum (C.A.Mey.) Fritsch,
Scirpus alpinus Schleicher,
S. pumilus Vahl,
S. atrichus (Palla) Dalla Torre et Sarnth.,
Limnochloa alpina Rchb.]

Ausdauernd. Lange, unterirdische Ausläufer treibend, kleine Rasen bildend. Triebgrund rundlich, abgesehen von den Ausläufern umscheidete Triebe. Grundständige Scheiden braun bis schwarzbraun, matt. Stängel 3-12 cm, meist starr aufrecht, stielrund, glatt. Blätter hellgraugrün bis gelbgrün, mit weisslicher, abgeflachter Spitze. Blattscheiden nicht gitternervig, nicht rötlich nuanciert; Mündung der obersten Blattscheide gerade (ventral ohne Einschnitt); vordere Scheidenwand dünnhäutig, schneeweiss, leicht reissend, lappig zerfallend. Blatthäutchen klein (< 1 mm), rund.
Standort Sandig-kiesige, von Hangwasser durchfeuchtete Böden, Alluvionen; Weiden, Quellränder
Bemerkungen -
Verbreitung

Subalpin; Vispertäler, Avers, Julier, Engadin, Puschlav, Münstertal

(Karte: © WSL, SWISS WEBFLORA)
schwarz: vorhanden, Talfunde
grün: vorhanden, Bergfunde
blau: Funde nach 1982
rot: Literatur- bzw. Herbarangabe oder erloschen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 1998-2021 WSL - - Last Update: Thu Oct 26 2017
Forschungseinheit Ökologie der Lebensgemeinschaften, Gruppe Biotopbeurteilung, Cyperaceen- und Juncaceenschlüssel