Link zu WSL Hauptseite Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL
 

Dossiers

Dossiers 1 bis 9 von 9
Waldbrände vorhersagen und Folgen erforschen
Waldbrand

Die Forschenden der WSL sammeln die Daten von Waldbränden systematisch und entwickeln Methoden und Konzepte zur Abschätzung des Waldbrandrisikos. Sie untersuchen zudem, welche Folgen Waldbrände für die Hangerosion und die Entwicklung der Biodiversität haben.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch französisch italienisch

Steinschlag - Bessere Schutzmassnahmen dank Forschung
Steinschlag

Die WSL erforscht Steinschlagprozesse, um das Risiko von fallenden Steinen genauer abschätzen zu können und den Schutz vor Steinschlägen zu verbessern. Hierfür lassen Forschende an der Versuchsanlage am Walensee, im Labor, im freien Gelände und in einem neu entwickelten Computermodell Steine in die Tiefe stürzen.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch französisch italienisch

Murgang
Murgang

In Gebirgen stellen Murgänge - auch Gerölllawinen oder Rüfen genannt - ein bedeutendes Gefahrenpotential dar. Durch Beobachtung und Datenerhebungen vor Ort und mit Hilfe von Laboruntersuchungen entwickeln Wissenschafter numerische Simulationsprogramme und verbessern so die theoretischen Kenntnisse.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch

Umgang der Gesellschaft mit Naturgefahren
Naturgefahren

Angesichts des Klimawandels werden im Alpenraum extreme Naturereignisse wie Hochwasser künftig häufiger auftreten und intensiver ausfallen. Wir untersuchen, wie die Gesellschaft mit Naturgefahren umgeht.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch

Hydrologische Forschung im Alptal (SZ)
Alptal (SZ)

Das Testgebiet im Alptal (Kt. Schwyz) liegt in den schweizerischen Voralpen und ist seit mehreren Jahrzehnten Standort für hydrologische Untersuchungen der WSL. Niederschlag, Abfluss, Sedimenttransport, Schneebedeckung und andere hydrometeorologische Grössen werden in drei unterschiedlichen Einzugsgebieten gemessen.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch französisch

Murgänge: Forschung für den Ernstfall
Murgänge

Um wirkungsvolle Massnahmen gegen Murgänge zu ergreifen, muss verstanden werden, wie sie ablaufen. Die WSL betreibt deshalb Grundlagenforschung. Ausserdem arbeitet sie für die Praxis: Die WSL erarbeitet zum Beispiel Simulationsmodelle für die Gefahrenzonenplanung und entwickelt mit Industrie-Partnern neue Schutzmöglichkeiten.

Verfügbare Sprachen: deutsch

Hangmuren
Hangmuren

Starkniederschläge können zu einer Sättigung der Böden an Hanglagen führen und flachgründige Rutschungen, aus denen auch sogenannte Hangmuren entstehen können, auslösen.

Verfügbare Sprachen: deutsch englisch

Hochwasser verstehen und vorhersagen
Hochwasser

Hochwasser verursachen in der Schweiz jedes Jahr Schäden im Umfange von etwa 330 Mio. CHF. Die WSL erarbeitet seit über 100 Jahren Grundlagen für den Umgang mit diesen Risiken und setzt diese gemeinsam mit Partnerinstitutionen um.

Verfügbare Sprachen: deutsch

Sturm und Windwurf
Sturm und Windwurf

Die WSL untersucht seit 14 Jahren, wie sich durch Stürme geworfene Wälder wieder erholen und hilft mit, Entscheidungshilfen für die Praxis zu entwickeln. Im Falle weiterer orkanartiger Stürme sind damit aktuelle Informationen schnell greifbar.

Verfügbare Sprachen: deutsch französisch

 

Spacer