Navigation mit Access Keys

Menu principal

 
 

Fortführung und Automatisierung der Erfassung des Bodenwasserhaushalts auf LWF-Flächen

 

Bodenwasser ist das Medium und die Schnittstelle zwischen klimatischen-, Standortfaktoren und dem Bewuchs und somit in vielen Studien eine zentrale Messgrösse. Klimatische Veränderungen wirken sich auf den Bodenwasserhaushalt, die Wasser- und Nährstoffverfügbarkeit und letztendlich auf die Gesundheit des Waldes aus. Wassermangel kann aber auch einen indirekten Effekt auf die Pflanzen haben, also z.B: eine veränderte Anfälligkeit auf Insektenbefall oder Windwurf induzieren. Zur besseren Erfassung von Stoffflüssen und Trockenheit wurde im Rahmen dieses Projektes die Bodenwassergehalts- und Matrixpotentialmessung an den LWF-Standorten der Schweiz erneuert und automatisiert.