Navigation mit Access Keys

Main menu

 

Habitatbäume kennen, schützen und fördern

Authors
Bütler, R.; Lachat, T.; Krumm, F.; Kraus, D.; Larrieu, L.
Publishing year
2020
Series
Merkblatt für die Praxis 64
Size
12 pages
Download
Quotation:

Bütler, R.; Lachat, T.; Krumm, F.; Kraus, D.; Larrieu, L., 2020: Habitatbäume kennen, schützen und fördern. Merkblatt für die Praxis, 64. 12 p.

  

Kurzzusammenfassung

Die Biodiversität ist für das Funkti­onieren des Waldökosystems von grosser Bedeutung. Habitatbäume sind eine Schlüsselkompo­nente der Waldbiodiversität. Fach­leute aus Europa erarbeiteten eine Typologie der Lebensräume (soge­nannte Baummikrohabitate), die auf Bäumen vorkommen und für Tau­sende von spezialisierten Lebewe­sen unentbehrlich sind. Dieses Merkblatt beschreibt eine standardisierte Inventurmethode für Baummikrohabitate und Habitatbäume, die in allen gemässigten und mediterranen europäischen Wäldern anwendbar ist.

 

Ein ergänzender Taschenführer beschreibt die 47 Typen von Baummikrohabitaten, die in 15 Gruppen und 7 Formen unterteilt sind. Er enthält auch empfohlene Schwellenwerte für Aufnahmen oder Inventare sowie Informationen über Häufigkeit und Entstehungsgeschwindigkeit jedes Baummikrohabitats.

  

Die einheit­liche Verwendung der so definierten Formen, Gruppen und Typen dieser Baummikrohabitate erleichtert die Umsetzung von Empfehlungen in der Forstpraxis. Zudem lassen sich diese vereinheitlichten Daten für das Monitoring der Waldbiodiver­sität oder die Erfolgskontrolle von Massnahmen, mit denen die biolo­gische Vielfalt im Wald gefördert wird, einsetzen.

 
 

Weiterführende Informationen