Navigation mit Access Keys

Urbane Grünräume

Hauptinhalt

 

Städtische Grünräume wie Gärten, Parks und Wälder tragen zur Lebensqualität und zum Wohlbefinden der Menschen bei. Wir erforschen verschiedene Aspekte der Beziehung zwischen Mensch und Stadtnatur und erarbeiten Entscheidungsgrundlagen für die Praxis.

 

Ein Grossteil der Bevölkerung lebt heute in Städten und städtischen Ballungsräumen. Der Kontakt mit der Stadtnatur stellt oft den einzigen Naturkontakt im Alltag dar. Städtische Grünräume fördern nachweislich die Erholung und sind daher besonders wichtig für das Wohlbefinden und die Lebensqualität in der Stadt. Dabei stellen sich folgende Fragen: Welche Ansprüche stellen die Menschen an die städtischen Grünräume? Wie können Freiräume gestaltet werden, dass sie für den Menschen nutzbar sind und seinen Bedürfnissen entsprechen? Lässt sich gleichzeitig auch die Biodiversität in Grünräumen erhalten und fördern? Wie beeinflusst die Bewirtschaftungsform eines Grünraums die Artenvielfalt und die Lebensqualität der Menschen? Wir erforschen die Beziehung zwischen den Menschen, ihren Aktivitäten und den städtischen Grünräumen. Dafür arbeiten Sozialwissenschaftlerinnen, Ökologen und Praktikerinnen eng zusammen. Ein Schwerpunkt liegt bei den städtischen Gärten. Diese sind für Mensch und Natur wertvoll. Sie liefern gesundes Gemüse, sind Orte der Begegnung und Erholung und bieten wichtige Lebensräume für Pflanzen und Tiere.

 

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN