Navigation mit Access Keys

Laborant/in EFZ - Biologie

Hauptinhalt

 

Ausbildung von Biologielaborantinnen und -laboranten an der WSL

Die WSL bietet eine fundierte Grundausbildung in ökologischen, mikrobiologischen und molekulargenetischen Methoden. Während der Ausbildung werden die Methoden und Arbeitsweisen von verschiedenen WSL-Forschungsgruppen vermittelt. Im Verlaufe des 2. Lehrjahres erfolgt für ein halbes Jahr ein Lehrlingsaustausch mit der EAWAG in Dübendorf. Folgende Fachgebiete werden vermittelt:

- Phytopathologie

- Ökologische Genetik

- Molekularbiologie (EAWAG)

- Waldentomologie

- Boden-Mikrobiologie und Biochemie

Zu der Ausbildung gehören auch mehrwöchige überbetriebliche Kurse an der ETH Zürich im 1. und im 2. Lehrjahr.

Die Ausbildung dauert drei Jahre und beinhaltet pro Woche 2 Schultage an der Berufschule in Winterthur. Die Berufsmatura, falls erwünscht, kann nach der Lehre oder auch lehrbegleitend absolviert werden.

Interessierte Schülerinnen/Schüler der Sekundarschule A sollten gute Noten in den Fächern Mathematik und Naturkunde haben. Im Weiteren sollte ein Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen und Arbeitsweisen vorhanden sein.

Falls Interesse an einer Ausbildung als Biologielaborant/ -in besteht, können weitere Informationen unter "Links" und "Kontakte" gefunden werden.

Den Bewerbungsunterlagen sollte auch der ausgefüllte Laboranten-Check und, falls vorhanden, der Stellwerktest beigelegt werden. Vollständige Bewerbungen sollten an:

Michèle Bucher, Human Resources, WSL

bis spätestens am 31. August online zugeschickt werden.

Die WSL bietet, nach erfolgter Bewerbung, ausgewählten Bewerberinnen und Bewerbern eine "Schnupperwoche" in der ersten Woche im Oktober an.

 

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN