Navigation mit Access Keys

Hauptinhalt

 

Kupferstecher und Furchenflügeliger Fichtenborkenkäfer

Autoren
Erscheinungsjahr
2017
Reihe
Merkblatt für die Praxis 58
Umfang
8 Seiten
Download
Zitat:

Forster, B., 2017: Kupferstecher und Furchenflügeliger Fichtenborkenkäfer. Merkblatt für die Praxis, 58. Birmensdorf, Eidg. Forschungsanstalt WSL. 8 p.

 

Kurzzusammenfassung

Der Kupferstecher (Pityogenes chalcographus) und der Furchenflügelige Fichtenborkenkäfer (Pityoph­ thorus pityographus) sind  zwei in den Nadelwäldern Mittel- und Nordeuropas weit verbreitete  Borkenkäferarten. Meist besiedeln sie gestresste oder frisch abgestorbene Bäume, insbesondere nach Störungen wie Nassschneedruck, Sturmschäden oder Trockenheit. Ein sorgfältiger und naturnaher Waldbau ist die beste Vorbeugung gegen Borkenkäferbefall. Häufig ist eine erste Bestimmung der beiden kleinen Borkenkäfer bereits anhand des sternförmigen Brutbildes und der Wirtsbaumart möglich.

 

Weiterführende Informationen