Navigation mit Access Keys

Landschaftsgeschichte

Hauptinhalt

 

Menschliche Einflüsse prägen seit Jahrtausenden das Landschaftsbild und die Funktionen von Ökosystemen. Wir studieren die Geschichte der Landnutzung und der Ökosysteme in der Schweiz. Dazu greifen wir auf verschiedenste Quellen wie historischen Karten, Interviews (oral history), Luftbilder und Waldnutzungspläne zurück.

 

Viele der von Touristen wie Einheimischen so geschätzten Kulturlandschaften sind über lange Zeit und unter kontinuierlichem Einfluss des nutzenden Menschen entstanden. Lebensräume für Tier- und Pflanzen entwickelten sich und einwandernde Arten siedelten sich an. Heute verändern immer neuere Technologien unseren Alltag. Kohle, Öl und Gas machten die Gesellschaft unabhängig von den lokalen Ressourcen und vervielfachten die Möglichkeiten, die Umwelt zu gestalten und zu verändern. Die Natur hat jedoch ihren eigenen Rhythmus und kann oftmals mit dieser Beschleunigung nicht Schritt halten.

Hier lohnt sich der Blick zurück: Wie ist die Kulturlandschaft und ihre ökologischen, ästhetischen und kulturellen Werte entstanden? Antworten auf diese Frage erlauben es, die heutigen Umweltprobleme in einen historischen Kontext zu stellen und geben Hinweise, wie neue wertvolle Kulturlandschaften gestaltet werden können.

 

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN