Navigation mit Access Keys

Hauptinhalt

 

Dr. Astrid Björnsen Gurung

 

Funktion

Leiterin Forschungsprogramm

  

Landschaftsdynamik

Wirtschafts- und Sozialwissenschaft

Umwelt- und Ressourcenökonomie

  

Eidg. Forschungsanstalt WSL
Zürcherstrasse 111
8903 Birmensdorf

Standort

Birmensdorf Bi HV E 03

 

Wissenschaftliche Interessen

Energiewende, Globaler Wandel in Berggebieten, Entwicklung wissenschaftlicher Netzwerke, Strategie- und Projektentwicklung, Wissens- und Informationsmanagement, Wissens- und Technologietransfer, Synthesearbeiten, Visualisierungen

Ausbildung und berufliche Laufbahn

2017: CAS Leadership in Science FHNW

Seit 2014: Leiterin Forschungsprogramm Energy Change Impact WSL Birmensdorf

2012-2014: Wissenschaftliche Mitarbeiterin WSL für NFP 61 „Nachhaltige Wasserwirtschaft“

2012: Wissenschaftliche Mitarbeiterin Mountain Research and Development, CDE, Universität Bern

2011-2014: Koordinatorin Schweizerisch-Österreichische Allianz, Bern (SBFI)

2007-2014: Programm Leiterin MRI-Europe

2003–2005: Wissenschaftliche Koordinatorin GLOCHAMORE (EU FP6; MRI)

2003-2007: Wissenschaftliche Projektleiterin Mountain Research Initiative (MRI), Bern

1998–2002: Doktorat „Lokales Wissen in der Bekämpfung von Vorratsschädlingen in Nepal“, ETH Zürich und ICIMOD, Nepal.

1997–1998: Evaluation und Monitoring „Farmer Field Schools“, CIP Indonesien

1997: Modulentwicklung zum Integriertem Pflanzenschutz, SDC Nepal

1996–1998: MSc für Entwicklungsländer (NADEL), ETH Zürich

1996: Vorstudie zu „Lokales Wissen in der Schädlingsbekämpfung in Nepal“, ICIMOD/NARC/SDC, Nepal

1993–1994: Berufspraktikum „Biodiversität von Insekten“, IUCN Nepal

1990–1995: Studium der Umweltnaturwissenschaften ETH Zürich

1989–1990: Zürcher Hochschule der Künste ZHdK

Weitere Aktivitäten

Beirat SCCER BIOSWEET

Mitglied des internationalen Redaktionsgremiums Mountain Research & Development

Mitglied des wissenschaftlichen Beirats Science for the Carpathians S4C

 

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN