Navigation mit Access Keys

Hauptinhalt

 

Dr. Astrid Björnsen Gurung

 

Funktion

Senior Scientist, Programmkoordinatorin

  

Stab Direktion

Forschungsprogramme

Prog. Energy Change Impact

  

Eidg. Forschungsanstalt WSL
Zürcherstrasse 111
8903 Birmensdorf

Standort

Birmensdorf Bi HV E 03

 

Wissenschaftliche Interessen

Energiewende, Globaler Wandel in Berggebieten, Entwicklung wissenschaftlicher Netzwerke, Strategie- und Projektentwicklung, Wissens- und Informationsmanagement, Wissens- und Technologietransfer, Synthesearbeiten, Visualisierungen

Ausbildung und berufliche Laufbahn

2017: CAS Leadership in Science FHNW

Seit 2014: Leiterin Forschungsprogramm Energy Change Impact WSL Birmensdorf

2012-2014: Wissenschaftliche Mitarbeiterin WSL für NFP 61 „Nachhaltige Wasserwirtschaft“

2012: Wissenschaftliche Mitarbeiterin Mountain Research and Development, CDE, Universität Bern

2011-2014: Koordinatorin Schweizerisch-Österreichische Allianz, Bern (SBFI)

2007-2014: Programm Leiterin MRI-Europe

2003–2005: Wissenschaftliche Koordinatorin GLOCHAMORE (EU FP6; MRI)

2003-2007: Wissenschaftliche Projektleiterin Mountain Research Initiative (MRI), Bern

1998–2002: Doktorat „Lokales Wissen in der Bekämpfung von Vorratsschädlingen in Nepal“, ETH Zürich und ICIMOD, Nepal.

1997–1998: Evaluation und Monitoring „Farmer Field Schools“, CIP Indonesien

1997: Modulentwicklung zum Integriertem Pflanzenschutz, SDC Nepal

1996–1998: MSc für Entwicklungsländer (NADEL), ETH Zürich

1996: Vorstudie zu „Lokales Wissen in der Schädlingsbekämpfung in Nepal“, ICIMOD/NARC/SDC, Nepal

1993–1994: Berufspraktikum „Biodiversität von Insekten“, IUCN Nepal

1990–1995: Studium der Umweltnaturwissenschaften ETH Zürich

1989–1990: Zürcher Hochschule der Künste ZHdK

Weitere Aktivitäten

Beirat SCCER BIOSWEET

Mitglied des internationalen Redaktionsgremiums Mountain Research & Development

Mitglied des wissenschaftlichen Beirats Science for the Carpathians S4C

 

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN