Navigation mit Access Keys

Forschungsprojekt von ZHdK und WSL an der Klimakonferenz in Paris

Hauptinhalt

  

Auf Einladung des französischen Staatspräsidenten ist die Eidg. Forschungsanstalt WSL zusammen mit der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) mit einem Forschungsprojekt an der Weltklimakonferenz in Paris vertreten. Die Klanginstallation "trees: Pinus sylvestris" wird im Herzen der Konferenz ausgestellt und macht physiologische Geräusche von Bäumen hör- und erlebbar.

 

Die Medienkunstinstallation entstand im Kooperationsprojekt "trees: Ökophysiologische Prozesse hörbar machen" der ZHdK und der WSL. Der französische Präsident François Hollande hat die Installation bei seinem Staatsbesuch in der Schweiz am 16. April 2015 am Institute for Computer Music and Sound Technology der ZHdK selbst erlebt und ihre Urheber eingeladen, die Installation am Weltklimagipfel auszustellen.

Verkabelte Föhre

Ziel des Projekts "trees" ist es, Geräusche, die in Baumstämmen entstehen und normalerweise für den Menschen nicht hörbar sind, auf künstlerische Weise erfahrbar zu machen. Durchgeführt haben das von 2012 bis 2015 laufende Projekt der Klangkünstler Marcus Maeder von der ZHdK und der Ökophysiologe Roman Zweifel von der Forschungseinheit Walddynamik der WSL. Sie zeichneten die Geräusche und Stoffwechselprozesse in einer Waldföhre in den Schweizer Alpen mit spezieller Sensorik auf. Dann übersetzte Maeder die im Rahmen der Forschung erhobenen Messdaten wie Stammdurchmesser oder Saftfluss in den Ästen computertechnisch in Klänge.

Die meisten in einer Pflanze vorkommenden Geräusche entstehen durch Trockenstress. Durstige Pflanzen machen unhörbaren "Lärm", der auf ihren Zustand und ihre Umweltbedingungen schliessen lässt. Mit dem im Projekt angewendeten Beobachtungssystem lässt sich erfahren, wie Pflanzen auf immer länger dauernde Hitze- und Trockenperioden reagieren.

Die Klanginstallation "Trees: Pinus sylvestris" der ZHdK ist vom 30. November bis 11. Dezember 2015 in der Halle 3 im Parc des Expositions Paris-Le Bourget zu sehen.

Kontakt

  • Projektleiter: Marcus Maeder, Zürcher Hochschule der Künste, Institute for Computer Music and Sound Technology, marcus.maeder@zhdk.ch, Mobil: +41 78 841 93 68
  • Wissenschaftlicher Partner: Roman Zweifel, Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL, Forschungseinheit Walddynamik, roman.zweifel@wsl.ch

Weitere Informationen