Navigation mit Access Keys

Charlotte Grossiord gewinnt Stipendium der Sandoz-Familienstiftung

Hauptinhalt

  

Das Programm der Sandoz-Familienstiftung – Monique de Meuron zur Förderung des akademischen Nachwuchses hat Charlotte Grossiord ein zweijähriges, verlängerbares Stipendium zugesprochen. Die Unterstützung entspricht dem Gehalts der Forscherin und eines diplomierten Assistenten/Postdoc für zwei Jahre, zwei Mal für jeweils ein Jahr verlängerbar, also insgesamt vier Jahre. Hinzu kommt eine Anschubfinanzierung. Wir gratulieren!

Wie wirkt sich die globale Erwärmung auf terrestrische Ökosysteme aus - und damit auf die wichtigen Funktionen und Dienstleistungen, die Ökosysteme für den Menschen erbringen? Dieser Frage geht Prof. Charlotte Grossiord seit fast einem Jahrzehnt nach. Nach ihrer Promotion arbeitete Prof. Grossiord drei Jahre lang als Postdoc am Los Alamos National Laboratory (LANL) in den USA, wo sie untersuchte, wie sich Wälder an die Verschärfung von Dürreperioden durch höhere Temperaturen anpassen. Im Jahr 2018 erhielt sie ein Ambizione-Stipendium des Schweizerischen Nationalfonds und wechselte an die Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL. Im März 2020 begann sie als tenure track-Assistenzprofessorin an der EPFL.


 

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN