Navigation mit Access Keys

Waldnutzung steuern: Forstökonomie und -politik

Hauptinhalt

 

Mit unserer forstökonomischen und -politischen Forschung untersuchen wir, wie sich wirtschaftliche und gesellschaftliche Aktivitäten auf den Wald auswirken und umgekehrt. Wälder erbringen verschiedene Leistungen für die Gesellschaft. Dazu gehören der Erhalt der Biodiversität, der Schutz vor Naturgefahren und Klimawandel, sowie Raum für Freizeit und Erholung.

 

In unserer Forschung messen und bewerten wir diese Leistungen mit verschiedenen Methoden. Dabei interessiert uns u.a. wie gross sie sind, mit welchen Strategien und Massnahmen sie künftig sichergestellt werden können und welche Kosten dabei entstehen.

Wie sich Naturschutz in den Wirtschaftswald integrieren lässt, haben wir in Zusammenarbeit mit dem EFICENT (Freiburg i.B.) erforscht. Dabei wurden einerseits die politischen Massnahmen zwischen Ländern verglichen, andererseits untersuchen wir auch, wie sich Mikrohabitate bei Durchforstungsentscheidungen in Versuchsflächen (Marteloskope*) im Wald berücksichtigen lassen.

*Ein Marteloskop ist ein Schulungsinstrument für Förster und Forstwarte. Es handelt sich um eine genau definierte Fläche, in welcher nicht nur jeder Baum nummeriert, sondern auch sein Durchmesser, seine Art sowie der ökonomische und manchmal auch der ökologische Wert bekannt sind.

 

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

 

ERROR: Content Element type "gridelements_pi1" has no rendering definition!